KlettenwurzelölSchon in antiken Schriften ist die heilende Wirkung beschrieben, welche vor allem von den Wurzeln der Arctium lappa (Große Klette) ausgehen. Im Mittelalter wurde diese heilsame Wurzel wie Schwarzwurzel zubereitet und verspeist. Noch heute gehört sie in manchen asiatischen Ländern zu den Nahrungsmitteln.

Das Öl der Klettenwurzel wird gegen vielerlei Beschwerden verwendet. Vor allem die stärkende Wirkung auf die Haare macht Klettenwurzelöl zum beliebten kosmetischen Hilfsmittel.

Herkunft von Klettenwurzelöl

Von außen betrachtet ist die Klettenwurzel ein Ackerunkraut. Sie wächst in europäischen und westasiatischen Ländern auch in Wäldern und Rainen sowie auf Wiesen und an Wegesrändern. Das etwa einen Meter hohe, zweijährige Gewächs hat in den Sommermonaten rote bis purpurne, stachelige Blüten. Von außen unsichtbar wächst die spindelförmige Wurzel lang in die Erde hinab. Sie wird am besten ab dem Abblühen im Herbst geerntet.

LaVita Klettenwurzelöl 50ml
Empfehlung
Provida Klettenwurzel Kuröl 100 ml
LaVita Klettenwurzelöl
Provida Klettenwurzelöl
Bio-Qualität?
Lichtgeschützte Flasche?
Material der Flasche
Glas
Kunststoff
Menge
50 ml
100 ml
Preis pro 100 ml
ca. 20 Euro
ca. 16 Euro
Prime-Vorteile
LaVita Klettenwurzelöl 50ml
LaVita Klettenwurzelöl
Bio-Qualität?
Lichtgeschützte Flasche?
Material der Flasche
Glas
Menge
50 ml
Preis pro 100 ml
ca. 20 Euro
Prime-Vorteile
Erhältlich bei:
Empfehlung
Provida Klettenwurzel Kuröl 100 ml
Provida Klettenwurzelöl
Bio-Qualität?
Lichtgeschützte Flasche?
Material der Flasche
Kunststoff
Menge
100 ml
Preis pro 100 ml
ca. 16 Euro
Prime-Vorteile
Erhältlich bei:

Um die wirksamen Inhaltsstoffe der Pflanze zu nutzen, muss nicht unbedingt Klettenwurzelöl hergestellt werden. Ein Tee aus der Klettenwurzel reinigt Wunden, stärkt Galle und Leber und ist wegen seiner blutreinigenden Eigenschaften beliebt. Aus Stielen und Blättern kann Pflanzensaft gewonnen werden, der in Salben bei Hautbeschwerden wie Milchschorf oder Schuppenflechte Linderung verschaffen kann.

Ist Klettenwurzelöl ein anerkanntes Heilmittel?
Die Klettenwurzel wird vom Ausschuss für pflanzliche Arzneimittel (Herbal Medicinal Product Committee) als traditionelles Arzneimittel eingestuft. Die dem Öl zugeschriebenen Wirkungen gehen auf Beobachtungen zurück, sind jedoch nicht mit wissenschaftlichen Studien belegt.

Weiterführende Informationen hierzu sind in englischer Sprache bei der European Medicines Agency abrufbar. Klettenwurzelöl wird hier unter der lateinischen Bezeichnung Arctii radix sowie der englischen Bezeichnung Burdock Root geführt.

Herstellung von Klettenwurzelöl

Industriell wird naturreines Klettenwurzelöl aus den frischen Wurzeln der Großen Klette gewonnen. Es handelt sich dabei um ein Mazerat beziehungsweise Ölauszug.

Unterschiede gibt es bei der weiteren Verarbeitung. Hochwertige Produkte basieren auf einem guten, kaltgepressten Pflanzenöl. Minderwertige Produkte basieren auf Paraffin, das mineralischen Ursprungs ist.

Klettenwurzelöl selbst herstellen

Große Klette - Arctium lappa
Foto: Christian Fischer (CC BY-SA 3.0)

Das Klettenwurzelöl aus Eigenherstellung ist weniger intensiv als das aus der industriellen Produktion. Dennoch bietet sich die folgende Ersatzmethode an, wenn ohnehin gerade ein schönes Vorkommen der Großen Klette (Arctium lappa) in der Gegend erhältlich ist. Dabei lohnt sich die Ausschau nach solchen Pflanzen, wo der untere Teil des Stamms kahl ist und erst etwas über dem Boden erste Blätter stehen. Denn diese Kletten blühen im zweiten Jahr. Entsprechend hoch ist der Gehalt an wertvollen Ölanteilen in der Wurzel.

Am häufigsten wird Klettenwurzelöl selbst durch Trocknen oder Einlegen gewonnen. Das Öl, welches durch Einlegen gewonnen wird, ist allerdings kein echtes oder reines Klettenwurzelöl. Dennoch hat es viele der beschriebenen Wirkungen bei der kosmetischen oder beschwerdelindernden Anwendung.

Für die Einlegmethode werden die frischen Wurzeln der Klette gesäubert und kleingeschnitten. Nun müssen die Stücke am besten dunkel gut trocknen. Ist der Trockenprozess abgeschlossen, wird alles für etwa 15 Minuten ausgekocht. Für 500 Milliliter Klettenwurzelöl genügt eine Handvoll der Wurzeln. Diese werden nach dem Auskochen zusammen mit 500 Milliliter Olivenöl dunkel abgefüllt und einige Wochen gelagert. In regelmäßigen Abständen muss alles gut geschüttelt werden, so dass das Olivenöl die wertvollen Inhaltsstoffe der Klettenwurzel gründlich aufnimmt. Entgegen der Annahme, dass kühle Lagerung besser sei, soll der eingelegte Ansatz für zwei bis drei Wochen zwar dunkel, aber durchaus warm (Zimmertemperatur) stehen. Am Ende der Lagerzeit wird die Olivenöl-Klettenwurzel-Mischung durch ein möglichst feines Sieb gegeben. Dadurch bleiben Schwebestoffe zurück, und es gelangt nur das reine, selbst hergestellte Klettenwurzelöl in das wiederum dunkle, dichte Abfüllgefäß. Der Inhalt kann für mehrere Wochen verwendet werden. Voraussetzung für die Schonung der Inhaltsstoffe ist auch jetzt die Lagerung kühl und lichtgeschützt.

Eine andere Herstellungstechnik in Eigenregie ist das Einkochen. Dazu werden die Klettenwurzeln allerdings frisch verarbeitet. Im Frühjahr werden dazu zweijährige Wurzeln aus dem Boden gezogen und sofort verarbeitet. Wieder wird eine Handvoll Klettenwurzeln gereinigt und in Stücke geschnitten. Doch sie kommen bei dieser Methode nicht zum Trocknen, sondern sofort in einen halben Liter Wasser. Hierin kocht der Sud für 15 Minuten unter fest geschlossenem Deckel. Erst nach ausreichender Abkühlung darf der Deckel wieder abgenommen werden. Ansonsten würden viele der Inhaltsstoffe schlichtweg im Wasserdampf in die Luft entweichen. Die erhaltene Flüssigkeit ist zwar kein Klettenwurzelöl, wird aber im abgesiebten Zustand zum Einreiben und für Umschläge verwendet. Eine kombinierte Anwendung mit industriell hergestelltem Klettenwurzelöl verstärkt die gewünschten Wirkungen noch.

Natürliche Inhaltsstoffe im Klettenwurzelöl

  • Polyphenole sind sekundäre Pflanzenstoffe und gehören zu den aromatischen Verbindungen. Bei innerer Anwendung fördern sie schon binnen weniger Wochen ein dichteres und schnelleres Haarwachstum. Zusätzlich profitieren die Anwender von der antibakteriellen Wirkung dieses Inhaltsstoffs.
  • Dem schwefelhaltigen Polyine Arctinol wird eine heilsame Wirkung in der Anwendung bei Schuppenflechte nachgesagt.
  • Sitosterol / Stigmasterol sind Pflanzenhormone. Sie haben vor allem eine nachhaltige Wirkung zugunsten besseren Haarwachstums. Zusätzlich besitzen beide Inhaltsstoffe entzündungshemmende und auf die Haut beruhigende Wirkungen. Menschen mit Beschwerden durch Schuppenflechte erfahren davon schnelle Linderung.
  • Lappaphene stecken in ätherischen Ölen der Klettenpflanze. Sie verhindern, dass sich schädliche Mikroorganismen im Körper vermehren können. Mit dieser antimikrobiellen Wirkung lassen sich Infektionen gut in den Griff bekommen. Außerdem regen sie die Produktion von Carotinoiden (fettlöslicher Pigmente) an. Dadurch entsteht bei der Anwendung für die Haare allmählich eine kräftigere Pigmentierung sowie ein gut stimuliertes Haarwachstum.

In geringer Menge enthält die Klettenwurzel als Sud oder Öl Cyperen, Inulin, Neoarctin, Kalium, Costussäure und Bitterstoffe. Allerdings wird ihnen einzeln oder in Kombination keine der sonstigen kosmetischen und heilsamen Wirkungen zugeschrieben.

Wirkung von Klettenwurzelöl

Vor allem wegen der kosmetisch intensiven Wirkung auf die Haare und Haut wird Klettenwurzelöl in seiner naturreinen Form gerne angewendet.

Schon nach acht Wochen zeigen sich bei täglicher Anwendung des Klettenwurzelöls auf der Kopfhaut erste Verbesserungen. Das Öl macht Haare geschmeidig und glänzend. Diese bekommen zusätzlich Feuchtigkeit und sind besser gegen alle möglichen Belastungen geschützt. Somit entsteht Haarspliss gar nicht erst. Auch die Kopfhaut wird gepflegt. Schuppen sind schon acht Wochen nach der ersten Anwendung nahezu verschwunden.

Es gibt Studien, die sich mit der Wirksamkeit einzelner Inhaltsstoffe des Klettenwurzelöls auseinandersetzen. So wurde zum Beispiel eine Studie durchgeführt, bei der Männer mit Haarausfall beziehungsweise beginnender Glatzenbildung mit aus Sägepalmenextrakt gewonnenem Sitosterol behandelt wurden.

Die Ergebnisse waren überraschend: Bei 60 Prozent der Probanden trat eine Besserung ein. β-Sitosterol ist auch in anderen Ölen, wie Avocadoöl, enthalten.

Nebenwirkungen von Klettenwurzelöl

Grundsätzlich ist Klettenwurzelöl sehr gut verträglich. Doch sind mögliche Nebenwirkungen bei bestimmten Personenkreisen nicht auszuschließen. Deshalb sollten diese Personen vorsichtig mit dem Öl umgehen:

  • Allergiker mit bekannter Überempfindlichkeit gegen Korbblütler
  • Schwangere und Stillende
  • Nieren- und Herzpatienten

Optimal ist es, sich bei Unsicherheit mit dem behandelnden Arzt zu besprechen. Er kann eventuell eine bedenkenlose Dosierung empfehlen. Einzig Menschen mit Erkrankungen der Niere oder des Herzens müssen bis zum Abklingen der Beschwerden auf die äußere und innere Anwendung von Klettenwurzelöl vollständig verzichten. Sie müssen auch für Umschläge oder Tees Alternativen erfragen.

Anwendungsgebiete für Klettenwurzelöl

Ein großer Vorzug von reinem Klettenwurzelöl ist seine hohe Wirkung bei äußerst sparsamer Dosierung. Selbst als Bestandteil in kosmetischen Pflegeprodukten entfalten sich noch die wohltuenden und lindernden Effekte. Um die gewünschte Wirkung zu erzielen, ist allerdings auch bei diesem Naturprodukt die regelmäßige, sparsam dosierte Anwendung über mehrere Tage bis Wochen wichtig.

Klettenwurzelöl auf der Haut

Eine Überdosierung von Klettenwurzelöl ist bei der Anwendung auf der Haut nicht möglich. Deshalb kann ein wenig davon nach Belieben vor dem Duschen oder zwischendurch bei Reizungen beziehungsweise Hautproblemen aufgetragen werden. Obwohl juckende, gereizte Haut schmerzempfindlich ist, verträgt sie dieses pflegende Öl sehr gut. Es tritt sogar recht schnell eine Linderung von Juckreiz ein. Vorsicht ist in der Nähe der Augen geboten. Aber ansonsten entstehen selbst beim Auftragen auf entzündete Wunden keine neuen Beschwerden, während die alten verschwinden.

Klettenwurzelöl für den Bart

Ein Männerbart wird durch die Pflege mit Klettenwurzelöl geschmeidig und sieht gepflegt glänzend aus. Dafür wird Klettenwurzelöl nach der Bartwäsche in den handtuchtrockenen Bart eingearbeitet. Er sollte für ein optimales Ergebnis zweimal pro Woche mit Bartschere und/oder Barttrimmer in Form gebracht werden.  Pures Klettenwurzelöl ist allerdings kein vollwertiger Ersatz für ein Bartöl. Ein solches ist jedoch schnell hergestellt und lässt sich beliebig verfeinern.

Als Grundlage für die meisten Bartöle wird Jojobaöl genutzt. Aber auch Sonnenblumenöl oder Mandelöl sind häufig ein Bestandteil in professionellen Bartölen. Ergänzt wird diese Mischung dann durch eine Komposition verschiedener ätherischer Öle.

Ein einfaches Rezept basiert auf den zwei sehr verträglichen Basisölen Jojobaöl und Mandelöl, die beide ein Wohltat für die Haut sind und auch das Barthaar pflegen. Klettenwurzelöl wird speziell für die Haare hinzugegeben, während Zitronenöl für einen frischen, nicht allzu männlichen Duft sorgt.

  • 50 % Jojobaöl
  • 25 % Mandelöl
  • 25 % Klettenwurzelöl
  • einige Tropfen ätherisches Zitronenöl

Die hergestellte Mischung sollte in einer Braunglasflasche aufbewahrt werden.

Gleichzeitig lindert Klettenwurzelöl möglichen Rasurbrand und Schuppenbildung. Pickel, die bei manchen Männern durch die Nassrasur verursacht werden, verschwinden ebenfalls rasch wieder.

Wird Klettenwurzelöl zum Abschminken verwendet, hat es gleichzeitig eine positive Wirkung auf das Wachstum der Wimpern. Entweder wird das Öl mit Bürste oder Wattestäbchen am Wimpernkranz verteilt. Oder es werden mit Öl getränkte Wattepads täglich für zehn Minuten wie eine Augenmaske aufgetragen. Wichtig ist, nach jeder Anwendung die Wimpern gründlich mit heißem Wasser von Ölresten zu befreien. So kann kein Klettenwurzelöl versehentlich mit den Augenschleimhäuten in Berührung kommen.

Anwendung im Haar

Klettenwurzelöl für die Haare
Klettenwurzelöl für die Haare mit frischem Zitronenöl

Zur vorbeugenden Pflege der Haare werden kleine Mengen Klettenwurzelöl regelmäßig als Haarkur oder Spülung verwendet. So ist das Haar von einer unsichtbaren Schicht umgeben, die gegen Haarbruch und Spliss schützt.

Da das Öl auch die Kopfhaut pflegt, wird gleichzeitig das Haarwachstum ab der Haarwurzel stimuliert. Wer bereits unter trockener Kopfhaut und Schuppen leidet, erzielt durch die gleiche Anwendung nach kurzer Zeit Linderung der Symptome. Gleichzeitig verschwindet die Ursache nach wenigen Wochen oft vollständig.

Für einen größtmöglichen Effekt ab der ersten Anwendung sollte das Klettenwurzelöl im Haar über Nacht einwirken. Es wird dafür im leicht erwärmten Zustand einige Minuten lang gründlich in die Kopfhaut einmassiert.

Damit keine Fettflecken im Bett zurückbleiben, wird über das behandelte Haar eine Haube oder über das Kissen ein Handtuch gelegt. Am nächsten Morgen sollten die Ölrückstände mit lauwarmem Wasser ausgespült werden. Hilfreich ist ein Shampoo ohne chemische Zusätze. Die wohltuende, stimulierende und nährende Wirkung hat dann schon eingesetzt.

Aus dem Öl lässt sich problemlos eine pflegene Haarkur mit anderen Ölen herstellen. Denkbar sind hier zum Beispiel Olivenöl oder Rizinusöl. Für eine frische Note reichen wenige Tropfen Zitronenöl.

Warum Klettenwurzelöl als Haaröl eine gute Wahl ist und welche Möglichkeiten zur Anwendung es bei verschiedenen Problemen gibt, haben wir in dem detaillierten Artikel Klettenwurzelöl für die Haare beschrieben.

Hier geht es sehr ausführlich um die Anwendung von Klettenwurzelöl als Haaröl (pur oder als Haarkur), gegen Spliss und Haarausfall.

Innere Anwendung durch Nahrungsaufnahme

Die regelmäßige Aufnahme weniger Tropfen Klettenwurzelöl ist über die Nahrung ganz einfach möglich. Beispielsweise bekommt ein Salat mit einem Öldressing eine besondere Note. Oder es werden einfach ein paar Tropfen in einen Smoothie oder das Trinkwasser gemischt. Eine Kur von innen ist zum Schutz vor Geschwüren oder Lebererkrankungen oder bei hormonellen Veränderungen (beispielsweise den Wechseljahren) wohltuend. Linderung verschafft die regelmäßige innere Anwendung auch bei rheumatischen Erkrankungen der Gelenke, bei Magenbeschwerden oder einer generell zögerlichen Wundheilung. Zur Entlastung des Körpers wird eine Entgiftungs- und Entwässerungskur für zwei bis vier Wochen unter Beigabe von Klettenwurzelöl durchgeführt. In einer solchen Zeit ist eine ausgewogene Ernährung zusammen mit ausreichender Flüssigkeitsaufnahme wesentlich für den bestmöglichen Effekt.

Darreichungsformen von Klettenwurzelöl

Grundsätzlich ist die intensivste Wirkung vom puren Klettenwurzelöl zu erwarten. Weil es aber so vielseitig ist, bieten der Handel oder die eigene Küche weitere Möglichkeiten der kosmetischen, lindernden und vorbeugenden Verwendung. Am häufigsten wird Klettenwurzelöl so angeboten:

Pur zur äußeren und inneren Anwendung

Das naturreine Klettenwurzelöl ist von allen Varianten natürlich am wirkungsvollsten. Es wird in lichtgeschützten Flaschen angeboten, kann tropfenweise eingenommen oder auf betroffene Hautstellen beziehungsweise ins Haar eingearbeitet werden. Mit den wenigen Tropfen des Öls können Umschläge, Kompressen und andere äußerlichen Anwendungen präpariert werden. Auch das sanfte Einreiben auf besonders betroffenen Stellen zeigt schnelle Wirkung und gutes Einziehen. Überhaupt ist die massierende Anwendung gleich mehrfach gut. Dadurch wird nämlich die Blutzirkulation angeregt, was bereits einen verbesserten Zellstoffwechsel unterstützt.

Umschläge und Tinkturen zur äußerlichen Anwendung

Umschläge und Tinkturen können auch aus der selbst hergestellten Variante des Klettenöls bereitet werden. Bereits ein Tee von den Wurzelstücken bewirkt in akuten Fällen von Juckreiz und Hautproblemen rasche Linderung. Solche Umschläge und Tinkturen sind sehr gut verträglich. Das beweist die Empfehlung der Anwendung bereits bei Säuglingen und Kleinkindern. Lediglich Schwangere und Stillende sollten den Gebrauch solcher Essenzen von der Klettenwurzel vorsichtshalber mit dem behandelnden Arzt abstimmen.

Anwendung in Salben und kosmetischen Pflegeprodukten

Eine kleine, aber wirkungsvolle Menge vom puren Klettenwurzelöl ist in vielen Salben und anderen Kosmetika verarbeitet. Hier kommt es darauf an: Handelt es sich ansonsten um Naturzusammensetzungen, oder sind chemische Inhaltsstoffe vermerkt? Am besten verträglich sind stets reine Natursalben, zuverlässig beispielsweise beim Apotheker angerührt. Doch sofern es sich beim Hersteller um eine bekannte und bewährte Naturmarke handelt, wird auch ein solches Produkt die besten Ergebnisse ohne Nebenwirkungen bei sachgemäßer Anwendung erzielen.

Klettenwurzelöl kaufen – die Kriterien

Wer sich für reines Klettenwurzelöl entscheidet, findet bisher nur wenige Marken von bekannter Reinheit und somit optimaler Wirkung. Doch durch den Vergleich der Artikelmerkmale nach diesem folgenden Schema ist der Kauf online wie im Laden vor Ort eine richtige Qualitätsentscheidung:

  1. Reinheit
  2. Verpackung
  3. Preis
  4. Lagerung

Klettenwurzelöl enthält alle oben beschriebenen Inhaltsstoffe, darüber hinaus aber nichts. Jede noch so geringe weitere Zutat kann die Wirkungen verändern, verringern und die erhoffte Wohltat für Haare, Haut und Körper verhindern. Natürlich werben weltweit Ölhersteller gerade mit kosmetischen Vorteilen durch Zusätze. Doch gerade seine gute Verträglichkeit macht Klettenwurzelöl für Allergiker, Menschen mit Hautproblemen oder für schönheitsbewusste Naturfreunde zum Allrounder.

Bei der Anwendung des Öls im Gesicht könnte jeder Zusatzstoff unerwünschte Reizungen speziell der Augen oder ohnehin belasteter Hautpartien verursachen. Ein guter Preis rechtfertigt es daher nicht, auf vermischtes Klettenwurzelöl zurückzugreifen.

Gibt es Qualitätsunterschiede bei Klettenwurzelöl?
Wo Klettenwurzelöl drauf steht, ist leider nicht 100 Prozent Klettenwurzel drin.

Während die von uns vorgestellten Produkte pflanzliche Öle (Sonnenblumenöl, Sojaöl) mit Extrakten der Klettenwurzel sind, die problemlos zur Anwendung für Haut und Haare verwendet werden können, gibt es auch wesentlich günstigere Produkte. Aufschlussreich ist hier ein Blick auf die Zusammensetzung. Häufig ist minderwertiges Paraffin ein Bestandteil des sogenannten Klettenwuzelöls. Paraffin ist umstritten, da es aus Mineralöl gewonnen wird.

Klettenwurzelöl wird überwiegend für die Regeneration der Haare, für besseres Haarwachstum und den Schutz vor Spliss angewendet. Enthält ein Produkt jedoch nur geringste Anteile beispielsweise von Pestiziden, kann der entgegengesetzte Effekt einsetzen. Dann verstärken sich Haarverlust und Haarschäden, statt durch das reine Öl zu verschwinden. Niemand sollte sich hinsichtlich der Reinheit auf Werbeversprechen der Zusatzstoffe verlassen.

Eine lichtgeschützte, also dunkle Flasche aus Glas ist die beste Verpackung für das Klettenwurzelöl.

Preisunterschiede bei Klettenwurzelöl haben verschiedene Ursachen. Solche Produkte im Bio-Markt, Reformhaus oder der Apotheke sind in der Regel teurer als gleiche Abfüllmengen vom gleichen Hersteller im Onlineshop. Allerdings kann sich die Mehrausgabe vor Ort lohnen. Denn die wichtige Reinheit lässt sich durch Ansicht und persönliche Beratung genau prüfen. Online sollten preisgünstigere Alternativen sehr intensiv hinsichtlich der Artikelbeschreibungen verglichen werden. Hilfreich sind hier Kundenbewertungen zu den besten Produkten, was vor Ort in solcher Zahl kaum möglich ist. Für das optimale Preis-/Leistungsverhältnis kann der Vergleich so gemacht werden: Je kürzer die Zutatenliste, desto höher die Qualität.

Wertvolle Öle wie das Klettenwurzelöl behalten das Meiste ihrer Inhaltsstoffe, wenn sie lichtgeschützt und trocken, aber nicht zu kühl aufbewahrt werden. Für den Heimgebrauch wissen das die Anwender. Aber wo steht die Flasche mit dem Öl im Laden? Ein Kühlregal ist für sachgemäße Lagerung nicht nötig. Ein Sonnen- und Lichtschutz sowie ein trockener Lagerplatz sind dagegen die einzige Chance, das Meiste der wertvollen Inhaltsstoffe auch nach dem Kauf zu bekommen. nach dem Kauf zeigt er Schütteltest, ob das Klettenwurzelöl noch seine Originalqualität besitzt. Befinden sich unbekannte Schwebestoffe oder seltsame Schlieren hinter dem dunklen Glas, sollte die Flasche besser zurückgeschickt werden. Denn übermäßige Wärmeeinwirkung oder nur wenige Stunden bei direkter Sonneneinstrahlung sind fatal für das eigentlich reine Endprodukt.

LaVita Klettenwurzelöl 50ml
Empfehlung
Provida Klettenwurzel Kuröl 100 ml
LaVita Klettenwurzelöl
Provida Klettenwurzelöl
Bio-Qualität?
Lichtgeschützte Flasche?
Material der Flasche
Glas
Kunststoff
Menge
50 ml
100 ml
Preis pro 100 ml
ca. 20 Euro
ca. 16 Euro
Prime-Vorteile
LaVita Klettenwurzelöl 50ml
LaVita Klettenwurzelöl
Bio-Qualität?
Lichtgeschützte Flasche?
Material der Flasche
Glas
Menge
50 ml
Preis pro 100 ml
ca. 20 Euro
Prime-Vorteile
Erhältlich bei:
Empfehlung
Provida Klettenwurzel Kuröl 100 ml
Provida Klettenwurzelöl
Bio-Qualität?
Lichtgeschützte Flasche?
Material der Flasche
Kunststoff
Menge
100 ml
Preis pro 100 ml
ca. 16 Euro
Prime-Vorteile
Erhältlich bei:

Lagerung und Haltbarkeit von Klettenwurzelöl

Das industriell gewonnene, naturreine Klettenwurzelöl ist ungeöffnet mehrere Monate bei maximalem Erhalt der Inhaltsstoffe haltbar. Voraussetzung dafür ist, dass sich keine Zusatzstoffe darin befinden und es unter zimmerwarmen, trockenen und lichtgeschützten Bedingungen aufbewahrt wird. Nach dem Öffnen der Flasche sollte der Inhalt binnen drei Monaten verbraucht werden.

Etwas kürzer haltbar sind die beschriebenen Eigenherstellungen. Es empfiehlt sich, davon nur so viel zu produzieren, wie für eine höchstens drei- bis sechsmonatige Kur oder Akutanwendung gewünscht ist. Dieser Tipp lässt sich aufgrund des Vorkommens der Großen Klette gut umsetzen: Im Frühjahr (Mai bis Juni) frisch verarbeitete Wurzeln können schon im Herbst (September bis Oktober) durch getrocknet verarbeitete Wurzeln ersetzt werden.