Das Wichtigste in Kürze
  • Babassuöl wird aus den Nüssen der Babassupalme gewonnen.
  • In der Zusammensetzung ist es mit Kokosöl vergleichbar.
  • Babassuöl ist bei Zimmertemperatur fest und kann daher sehr gut auf der Haut aufgetragen werden.
  • Kaltgepresstes Babassuöl ist für alle Hauttypen geeignet und gut verträglich.
  • Babassuöl ist nicht komedogen (Wert 1).
  • Babassuöl kann dunkel und trocken 12 Monate gelagert werden.
  • Kaltgepresstes Bio-Babassuöl kostet ca. 20 Euro pro 1000 ml.

BabassuölBabassuöl ist in Deutschland bisher kaum bekannt. Doch das Nussöl wird immer beliebter, denn es hat viele positive Eigenschaften für Haut und Haar.

Das Öl wird in den Tropen, wo es aus den Nüssen der Babassupalme gewonnen wird, für die Zubereitung von Speisen, aber auch für Seife und Pflegeprodukte verwendet.

In Europa wird es vorwiegend wegen des hohen Laurinsäure-Anteils geschätzt und wird pur für Haut und Haare verwendet. Als Basisöl kommt es bei der Seifenherstellung zum Einsatz.

Was interessiert Dich?

Produktfoto
Sala Babassuöl raffiniert 1000 ml 1 L
Empfehlung
BIO Babassuöl kbA 1000ml 100% rein TOP Qualität
BIO Babassuöl kbA 250 ml 100% rein TOP Qualität im PET Tiegel
Bezeichnung
Sala Babassuöl
Rohstoffhandel Rozga Babassuöl
Rohstoffhandel Rozga Babassuöl
Bio-Qualität
Material Verpackung
Glas
Glas
PET
Lichtgeschützt
Preis pro 100 ml
ca. 2,50 €
ca. 2,00 €
ca. 3,40 €
Prime-Vorteil
-
-
-
Produktfoto
Sala Babassuöl raffiniert 1000 ml 1 L
Bezeichnung
Sala Babassuöl
Bio-Qualität
Material Verpackung
Glas
Lichtgeschützt
Preis pro 100 ml
ca. 2,50 €
Prime-Vorteil
-
Erhältlich bei
Empfehlung
Produktfoto
BIO Babassuöl kbA 1000ml 100% rein TOP Qualität
Bezeichnung
Rohstoffhandel Rozga Babassuöl
Bio-Qualität
Material Verpackung
Glas
Lichtgeschützt
Preis pro 100 ml
ca. 2,00 €
Prime-Vorteil
-
Erhältlich bei
Produktfoto
BIO Babassuöl kbA 250 ml 100% rein TOP Qualität im PET Tiegel
Bezeichnung
Rohstoffhandel Rozga Babassuöl
Bio-Qualität
Material Verpackung
PET
Lichtgeschützt
Preis pro 100 ml
ca. 3,40 €
Prime-Vorteil
-
Erhältlich bei

Herkunft von Babassuöl

Die Babassunuss ähnelt der auch in Europa beliebten Kokosnuss. Die Nuss ist ungefähr 10-12 cm lang. Sie wächst auf der Babassupalme (Attalea speciosa), die auch den Namen „Baum des Lebens“ trägt und der bis zu 200 Jahre alt wird.

In Brasilien werden alle Bestandteile des Baumes genutzt, der erst mit 10 Jahren die ersten Nüsse trägt. Ein besonders wertvoller Bestandteil ist dabei das Öl, das aus dem Kern der Babassunuss gewonnen wird.

Die Babassunuss besteht zu 60-70% aus Öl. Durch verschiedene Verfahren wird das Öl aus der Nuss gewonnen, wobei unterschiedlich hochwertige Öle produziert werden. Die höchste Qualität hat das kaltgepresste Öl in Bio-Qualität.

Der Rohstoff für Babassuöl, also die Palme und die Nuss, werden nicht im selben maß kultiviert, wie Kokospalmen. Daher sind Zertifizierungen nur selten und ein nachhaltiger Anbau ist nicht die Regel.

Im Handel ist kaltgepresstes Bio-Nussöl seltener anzutreffen. Es dominiert das raffinierte Babassuöl, das während der Herstellung stark erhitzt wurde.

Durch Raffination wird das Öl weiß und verliert seinen charakteristischen Geruch. Während bei der Raffination neben unerwünschten Pflanzenpartikeln auch viele wertvolle Inhaltsstoffe verloren gehen, werden kaltgepresste und unraffinierte Öle mithilfe von Filtern gereinigt. Dieses Produkt hat eine gelblichere Färbung und einen kokosartigen Duft.

BIO Babassuöl kbA 1000ml 100% rein TOP Qualität
  • Babassuöl Bio- 1 kg (2x500g Glastiegel) Herkunft: Brasilien INCI-Bezeichnung: Orbignya Oleifera Seed Oil
  • Babassuöl wird aus den Früchten der Babassupalme gewonnen und hat eine ähnliche Fettsäureverteilung wie Kokosöl.
  • Babassu Öl kann direkt auf die Haut aufgegeben werden und lässt sich gut mit in Kombination mit ätherischen Ölen verwenden.
  • seidiges, äußerst geschmeidiges Hautgefühl

Inhaltsstoffe von Babassuöl

Babassuöl (Orbignya oleifera) besitzt eine Reihe von wertvollen Inhaltsstoffen, die es sowohl als Speiseöl, als auch als Pflegeprodukt zu einem richtigen Allrounder machen. Besonders erwähnenswert ist der hohe Gehalt an Laurinsäure, die etwa 40% im Öl ausmacht.

Laurinsäure hat eine sogenannte antiinflammatorische Wirkung, was bedeutet, dass sie entzündungshemmend ist. Laurinsäure ist eine gesättigte Fettsäure, die oft für Seifen und andere Kosmetika eingesetzt wird. Die mittelkettige Fettsäure wurde durch Kokosöl populär und ihr wird auch eine antimikrobielle Wirkung zugeschrieben.

Babassuöl besteht zu einem Großteil aus Fettsäuren, die das Öl sehr stabil und haltbar machen. Neben der Myristinsäure, die zu 15% enthalten ist, enthält das Öl aber auch die ungesättigten Fettsäuren Ölsäure (16%) und Linolsäure (4%). Beide sind beliebt für die Herstellung von Kosmetika.

Insbesondere die Omega-6-Fettsäure Linolsäure besitzt für die Herstellung von Pflegemitteln eine herausragende Bedeutung, denn sie unterstützt die Haut bei Irritationen und Reizungen.

Die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe sorgt dafür, dass Pflegemittel mit Babassuöl lange haltbar sind.

Die gesättigten Fettsäuren sind unempfindlich gegenüber Oxidation, wodurch die Inhaltsstoffe lange erhalten bleiben und das Öl für natürliche Kosmetika eingesetzt werden kann. (Öle mit einem hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren, zum Beispiel Leinöl oder Distelöl, werden schnell ranzig.)

Wirkung von Babassoöl

Die Konsistenz von Babassuöl ähnelt dem bekannten Kokosöl. Das Öl wird erst bei einer Temperatur von etwa 24°C geschmeidig und kann auf der Haut verteilt werden. Das „feste Öl“ enthält eine große Menge an kurzkettigen Caprin- und Caprylsäure, die diesem Öl eine hohe Spreitfähigkeit verleihen.

Informationen zu Spreitfähigkeit
Die Spreitfähigkeit beschreibt, wie gut ein Öl sich auf der Haut verteilen lässt. Für Pflegeöle ist es insgesamt wünschenswert, wenn sich ein Öl schnell einarbeiten lässt und ein glattes Hautgefühl erzeugt. Ein Fettfilm auf der Haut spricht für ein wenig spreitfähiges Öl.

Für die Hautpflege ist das Öl aus Babassu-Nuss insgesamt gut geeignet. Im Gegensatz zu Kokosöl ist Babassuöl nicht komedogen. Daher ist das Öl für alle Hauttypen geeignet. Durch den hohen Laurinsäuregehalt ist das Öl auch reife Haut empfehlenswert.

Laurinsäure besitzt eine entzündungshemmende Wirkung. Reifere Haut profitiert zudem vom enthaltenen Vitamin-E, das ein Antioxidans ist. Es schützt die Zellen vor der vorzeitigen Alterung, die durch viele Umweltfaktoren verursacht werden kann.

Babassuöl für die Haut

In erster Linie findet Babassuöl Verwendung in der Hautpflege. Als Hautpflegeprodukt kann es entweder als reines Pflegeöl angewendet werden oder als Teil von Cremes oder Waschlotionen. Hier ist das Babassuöl meist in Kombination mit anderen Ölen enthalten.

Das Öl ist perfekt für die Hautpflege von Körper und Gesicht geeignet, denn es zieht leicht ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Für die Gesichtspflege ist das Babassuöl eine leichte Tagespflege, die eine gute Grundlage für Make-up und Co bietet.

Babassuöl eignet sich gut für die Pflege von strapazierter Haut, gerade nach dem Rasieren im Gesicht und am Körper, denn es wirkt leicht mikrobiell und beugt Hautunreinheiten und Entzündungen vor, die sich durch die Reizung und das Eindringen von Bakterien bilden können.

Praktisch ist das Babassuöl vor allem aber in Handlotionen und Handseifen. Durch häufiges Händewaschen trocknet die Haut schnell aus. Die Folge sind rissige Hände.

Babassuöl pflegt die strapazierte Haut und sorgt gleichzeitig dafür, dass Schmutz und Bakterien in kleinen Hautverletzungen keine Chance haben, zu unangenehmen Entzündungen zu führen.

Geeignet für alle Hauttypen

Das vielseitige Öl kann bei allen Hauttypen angewendet werden. Für die meisten Menschen ist das Babassuöl eine hochwertige Pflege, die als Teil von Naturkosmetika oder als reines Pflegeöl problemlos angewendet werden kann.

Babassuöl ist ein richtiger Allrounder, denn es zieht schnell ein und pflegt sowohl trockene, als auch Mischhaut. Aus diesem Grund ist Babassuöl perfekt für die Pflege reifer Haut und bei Hautproblemen geeignet, die mit Juckreiz und trockenen Stellen einhergehen.

Aufgrund der Ähnlichkeit zu Kokosöl kann es auch bei einem selbstgemachten Deo zusammen mit Natron verwendet werden.

Das reine Babassuöl ist angenehm, um Insektenstiche und kleine Hautreizungen, wie nach einem Sonnenbrand zu behandeln. Insbesondere in den Sommermonaten kann die Haut von dem  kühlenden Effekt beim Auftragen profitieren.

Da das Öl aber einen sehr angenehmen Duft besitzt, scheint es manche Insekten anzulocken. So sollte es in den Sommermonaten nur sparsam als Körperöl eingesetzt werden.

Es gibt einzellfallschilderungen, die Babassuöl für die Anwendung bei entzündlichen Hautkrankheiten empfehlen. Akne, Schuppenflechte oder auch Neurodermitis sollten jedoch niemals ohne Rücksprache mit einem Dermatologen behandelt werden.

Babassuöl für Haare und Kopfhaut

Neben der Hautpflege ist Babassuöl auch für die Haarpflege beliebt. Einige Hersteller greifen auf Babassuöl zurück, um glättende und stärkende Haarpflegeprodukte herzustellen. Die Haarstruktur wird durch das Öl geglättet und das Haar wird gegen schädigende Umwelteinflüsse gestärkt. Allerdings wird dem brasilianischen Babassuöl häufig noch Sheabutter und verschiedene andere Stoffe beigemengt.

Nicht nur das Haar selbst, sondern auch die Kopfhaut profitiert von den wertvollen Inhaltsstoffen. Die Kopfhaut, die oft Sonneneinstrahlung, kalter Luft und Umweltgiften ausgesetzt ist, wird so gestärkt. So wird der Bildung von Schuppen und trockener Kopfhaut vorgebeugt.

Im Haar selbst ist Babassuöl pflegend und spendet Feuchtigkeit. Es kann sowohl als Bestandteil von Shampoos und Spülungen, als auch als Haaröl aufgetragen werden. Das Öl zieht schnell ein und hinterlässt keinen störenden Fettfilm. Dadurch wird das Haar geschmeidig gehalten und ist gut kämmbar.

Anwendung von Babassuöl

Wer vom wertvollen Babassuöl und seiner Wirkung auf Haut und Haar profitieren möchte, findet eine überschaubares Angebot auf der Basis dieses Öls. Obwohl die Eigenschaften durchaus geschätzt werden, ist der Rohstoff knapp. Insbesondere im Vergleich mit Kokosöl ist die Auswahl an Babassu-Produkten deutlich geringer.

Für die Hautpflege kann Babassuöl so als Tages- und Nachtpflege, sowie als Bestandteil von Gesichtsmasken aufgetragen werden. Menschen, die nicht auf industriell hergestellte Kosmetik zurückgreifen möchten, können das Öl auch gut pur oder für die Herstellung selbstgemachter Kosmetik einsetzen.

Das Öl kann sowohl zur Reinigung, als auch zur Pflege der Haut pur einmassiert werden. Besonders wirksam ist es als Feuchtigkeitsspender, wenn die Haut frisch gewaschen und noch etwas feucht ist.

Um das Babassuöl zum Selbstmachen von Cremes und Seifen nutzen sollte, kann es in einem ähnlichen Mengenverhältnis wie Kokosöl nutzen.

Auch für Haarpflegeprodukte findet Babassunussöl häufig Verwendung. Einfach ist es aber auch, das Öl einfach nach der Haarwäsche in die Spitzen des feuchten Haars einzumassieren. Eine intensivere Pflege ist möglich, wenn das Babassuöl in Form einer Kur angewendet wird.

Statt einer fertigen Haarkur kann es dazu ebenfalls einfach pur ins Haar oder wahlweise die Kopfhaut einmassiert werden, um die Haarstruktur zu kräftigen und die Kopfhaut zu pflegen. Nach einigen Minuten sollte das Öl dann gut ausgespült werden.

Lagerung und Haltbarkeit von Babassuöl

Babassuöl wird in der Regel im Glas verkauft, in dem es auch aufbewahrt werden sollte. Insgesamt ist das Öl sehr gut haltbar, denn die gesättigten Fettsäuren sind relativ stabil und erhalten die Qualität des Öls für lange Zeit.

Wie Kokosöl kann Babassuöl im gut verschlossenen Glas problemlos für einige Monate aufbewahrt werden. Durch die Aufbewahrung im Dunklen kann die Haltbarkeit des Öls verlängert werden. Eine Lagerung im Kühlschrank ist nicht notwendig.

BIO Babassuöl kbA 1000ml 100% rein TOP Qualität
  • Babassuöl Bio- 1 kg (2x500g Glastiegel) Herkunft: Brasilien INCI-Bezeichnung: Orbignya Oleifera Seed Oil
  • Babassuöl wird aus den Früchten der Babassupalme gewonnen und hat eine ähnliche Fettsäureverteilung wie Kokosöl.
  • Babassu Öl kann direkt auf die Haut aufgegeben werden und lässt sich gut mit in Kombination mit ätherischen Ölen verwenden.
  • seidiges, äußerst geschmeidiges Hautgefühl

Häufige Fragen zu Babassuöl

🕒 Wie lange ist Babassuöl haltbar?

Das Öl sollte man trocken und dunkel lagern, so dass wenig Lichteinstrahlung die meist durchsichtigen Verpackungen treffen kann. Dann ist es mindestens 12 Monate haltbar.

💧 Welche Konsistenz hat Babassuöl

Anders als der Name "Öl" vermuten lässt ist Babassuöl dem Kokosöl sehr nahe. Es ist fest und eher vergleichbar mit einer Creme. Bei einer Temperatur von 24°C wird es flüssiger und geschmeidiger und kann zum Beispiel auf die Haut aufgetragen werden.

💵 Wieviel kostet Babassuöl?

Das Öl ist etwas teurer und gerade wenn man auf Bio-Qualität achtet steigt der Preis. Man muss mit ca. 20 € pro 1.000 ml rechnen.