Das Wichtigste in Kürze
  • Mariendistelöl wird aus den Samen der Mariendistel gewonnen.
  • Es handelt sich um ein hochwertiges Speiseöl mit wertvollen Inhaltsstoffen, das früher vorwiegend bei Leber- und Verdauungsproblemen angewendet wurde.
  • Bemerkenswert ist der hohe Anteil mehrfach ungesättigter Fettsäuren.
  • Mariendistelöl ist nicht komedogen (Wert 1).
  • Mariendistelöl kann 12 Monate gelagert werden. Geöffnete Flaschen sollten zügig aufgebraucht werden, da das schnell ranzig werden kann.
  • Der Preis für natives, kaltgepresstes Bio-Marienistelöl liegt bei ca. 7 Euro pro 100 ml.

Öl aus MariendistelMariendistelöl ist relativ unbekannt. Doch ganz zu Unrecht, denn das Öl enthält viele ungesättigte Fettsäuren und kann auf eine lange Tradition als Hausmittel zurückblicken.

In der Vergangenheit wurde das Speiseöl als Hausmittel gegen Blähbauch und Verstopfung angewendet. Gelegentlich kommt es auch als beim Fasten zum Einsatz oder wird ganz klassisch als Salatdressing verwendet.

Was interessiert Dich?

Gute Mariendistelöle

Produktfoto
Ölmühle Solling Mariendistelöl - kaltgepresst - nativ - BIO - Naturland, 1er Pack (1 x 250 ml)
Kröpfel Mariendistelöl, kaltgepresst, nativ, 100% rein, Glasflasche, 250ml, A Qualität, aus Österreich
Empfehlung
Allgäuer Ölmühle BIO Mareindistelöl, 250 ml
Bezeichnung
Ölmühle Solling Mariendistelöl
Kröpfel Mariendistelöl
Allgäuer Ölmühle Mareindistelöl
Bio-Qualität
Material Flasche
Glas
Glas
Glas
Lichtgeschützte Flasche
Preis pro 100 ml
ca. 6,40 €
4,40 €
ca. 6,80 €
Prime-Vorteil
-
Produktfoto
Ölmühle Solling Mariendistelöl - kaltgepresst - nativ - BIO - Naturland, 1er Pack (1 x 250 ml)
Bezeichnung
Ölmühle Solling Mariendistelöl
Bio-Qualität
Material Flasche
Glas
Lichtgeschützte Flasche
Preis pro 100 ml
ca. 6,40 €
Prime-Vorteil
Erhältlich bei
Produktfoto
Kröpfel Mariendistelöl, kaltgepresst, nativ, 100% rein, Glasflasche, 250ml, A Qualität, aus Österreich
Bezeichnung
Kröpfel Mariendistelöl
Bio-Qualität
Material Flasche
Glas
Lichtgeschützte Flasche
Preis pro 100 ml
4,40 €
Prime-Vorteil
-
Erhältlich bei
Empfehlung
Produktfoto
Allgäuer Ölmühle BIO Mareindistelöl, 250 ml
Bezeichnung
Allgäuer Ölmühle Mareindistelöl
Bio-Qualität
Material Flasche
Glas
Lichtgeschützte Flasche
Preis pro 100 ml
ca. 6,80 €
Prime-Vorteil
Erhältlich bei

Was ist Mariendistelöl?

Mariendistelöl wird aus den Samen der Mariendistel (Silybum marianum) gewonnen. Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes Bitterkraut, das botanisch zu den sogenannten Korbblütern gehört. Mariendistelöl ist also nicht das „klassische“ Distelöl, das aus der Färberdistel (Carthamus tinctorius) gewonnen wird.

Das asternartige Gewächs wird auch „Christi Krone“ genannt, da die weißen Streifen auf den Blättern laut einer alten Legende von der Milch der Jungfrau Maria stammen sollen. Die Mariendistel gedeiht besonders gut im Mittelmeerraum, aber auch in Mitteleuropa wird sie aufgrund ihrer heilsamen Wirkung kultiviert.

Dabei weiß man bereits seit der Antike um die medizinische Wirksamkeit der Pflanze. In Europa war die Pflanze als „Leberpflanze“ bekannt. Ein Hinweis auf die Verwendung bei Leberbeschwerden.

Wie wird Mariendistelöl hergestellt?

Für die Gewinnung eines hochwertigen Mariendistelöls werden die Mariendistelsamen kaltgepresst. Das bedeutet, dass das Öl nicht über 45 Grad Celsius erhitzt wird. Dadurch bleiben besonders viele der hochwertigen Inhaltsstoffe erhalten.

Viele Hersteller setzen mittlerweile auf einen ökologischen Anbau der Pflanzen. Damit erfüllen sie zunächst einmal die Qualitätsansprüche der Kund*innen. Auf der anderen Seite wird Durch Kaltpressung von Bio-Mariendistel ein besonders hochwertiges Pflanzenöl gewonnen, das reich an ungesättigten Fettsäuren ist.

Um die wichtigen Inhaltsstoffe wie Vitamin E und ungesättigte Fettsäuren vor Licht zu schützen, wird das Mariendistelöl vorwiegend in abgedunkelten Flaschen abgefüllt.

Der Geschmack von nativem Mariendistelöl ist nussig und leicht bitter. Damit eignet es sich hervorragend für eine gesunde Küche.

Inhaltsstoffe von Mariendistelöl

In den Samen der Pflanze finden sich besonders viele verdauungsfördernde Schleimstoffe und hochwertige Öle. Aber der wohl wichtigste Inhaltsstoff ist das sogenannte Silymarin. Das wiederum besteht aus Silibinen, die als stark entgiftend gelten.

Daneben finden sich in Mariendistelöl viele ungesättigte Fettsäuren und Vitamin E. Diese Bestandteile sind unerlässlich für ein gut funktionierendes Gehirn und fungieren darüber hinaus auch als antioxidatives Schutzschild für unsere Zellen. Neben dem fettlöslichen Vitamin E sind es besonders die ungesättigten Fettsäuren aus der enthaltenen Linolsäure, die das Öl so wertvoll machen.

In ähnlich großer Menge ist Linolsäuse auch in Distelöl, Borretschöl und Nachtkerzenöl enthalten.

Wie sollte man Distelöl lagern?
Natives Mariendistelöl bindet wegen seines hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren schnell Sauerstoff und oxidiert. Ein angebrochene Flasche sollte daher zügig aufgebraucht werden und stets wieder gut verschlossen werden. Wie bei allen Ölen sind die enthaltenen Vitamine und Nährstoffe lichtempfindlich. Ungeöffnet ist das hochwertige Öl bei kühler, dunkler Lagerung circa 12 Monate haltbar.

Wirkung von Mariendistelöl

Mariendistelöl wird als Hausmittel bei Völlegefühl und Blähungen geschätzt. Daneben enthält das Mariendistelöl viele wichtige Nährstoffe (unter anderem Omega-6-Fettsäuren), die der Körper nicht selbst herstellen kann.

Überliefert ist die Anwendung von Mariendistelöl bei Leberproblemen. Dazu wurde das Öl unverdünnt oral eingenommen. Aber auch äußerlich kann kaltgepresstes Mariendistelöl angewendet werden.

Einer der wichtigsten Inhaltsstoffe ist Silymarin, das stark entgiftend wirken soll. Dieser Wirkstoff ist auch in pharmazeutischen Produkten enthalten. Er wirkt sowohl auf den Verdauungsapparat, unseren Stoffwechsel als auch auf die menschliche und tierische Leber.

Kröpfel Mariendistelöl, kaltgepresst, nativ, 100% rein, Glasflasche, 250ml, A Qualität, aus Österreich
  • Mariendistelöl von Kröpfel, Qualität aus Österreich
  • Aus nachhaltiger Landwirtschaft, reich an ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E
  • Besonders mild im Geschmack, perfekt für Salate und Dressing
  • Die getönte Glasflasche schützt die Vitamine und Fettsäuren
  • Vegan, Vegetarisch, 100% kaltgepresstes Mariendistelöl

Aufgrund der Omega-6-Fettsäuren und dem Tocopherol (Vitamin E) wirkt das Öl außerdem stark antioxidativ. Es schützt unsere Zellen vor schädlichen Sauerstoffverbindungen.

Das pflanzliche Öl oder daraus hergestellte Kapseln sind frei erhältlich. Es handelt sich jedoch bei Mariendistelöl jedoch nicht um ein Nahrungsergänzungsmittel. Insbesondere bei den Kapseln kann die Zusammensetzung nicht von den Käufer*innen geprüft werden.

Bei Leberproblemen

Mariendistelöl kommt daher bei sogenannten Entgiftungskuren zur Anwendung, da die Leber durch den Wirkstoff Silymarin unterstützt werden soll.

Die Wirkstoffe der Mariendistel sind in pharmazeutischen Produkten enthalten unter werden zum Beispiel bei Leberschäden oder entzündlichen Lebererkrankungen eingesetzt. Die Pflanze selbst wurde in der Vergangenheit als „Leberpflanze“ bezeichnet.

Es gibt durchaus Studien zur Wirksamkeit von Mariendistelöl beziehungsweise Silymarin. Eine generelle Wirksamkeit bei Leerschäden oder Diabetes ist jedoch nicht abschließend bestätigt.

Bei Verdacht auf Leberschädigungen (zum Beispiel Gelbsucht) sollte immer ein Facharzt hinzugezogen werden.

Bei Verdauungsproblemen

Mariendistelöl kann pur eingenommen werden, um Abhilfe bei Völlegefühl, Blähbauch oder Blähungen zu schaffen. Die enthaltenen Wirkstoffe regen die Bildung von Gallensaft an. Das wiederum hilft bei der Verdauung und beugt Verstopfung und Blähungen vor.

Während Rizinusöl ein erprobtes und wirksames Abführmittel ist, handelt es sich Mariendistelöl ein bewährtes Hausmittel bei Verdauungsproblemen.

Für Haut und Haut

Kaltgepresstes Marindistelöl enthält viele ungesättigte Fettsäuren und Vitamin E und ist daher auch für die Pflege der Haut und Haare geeignet. Insbesondere für die Pflege der Haut ist natives Mariendistelöl gut geeignet, da es nicht komedogen ist (Wert 1 von 5). Das Öl neigt also nicht dazu die Poren zu verstopfen, wie das zum Beispiel bei Kokosöl der Fall ist.

Mariendistelöl für alle Hauttypen geeignet. Zur Pflege der Haut kann pur oder mit anderen Ölen gemischt auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen.

Es gibt Einzellfallschilderungen zur Wirksamkeit von Mariendistelöl bei entzündlichen Hautkrankheiten. Diese gibt es jedoch auch zu anderen pflanzlichen Ölen. Während Borretsch- und Nachtkerzenöl einen relevanten Anteil Gamma-Linolensäure (GLA) enthalten und daher zum Beispiel bei Neurodermtis (Atopisches Ekzem) verwendet werden, ist das bei den Distelölen nicht der Fall.

Trotzdem wird Mariendistelöl als Hautöl durchaus geschätzt. Es handelt sich jedoch lediglich um ein pflegendes Öl – nicht um ein Heilmittel für Akne, Schuppenflechte (Psoriasis) oder Neurodermitis.

Stumpfes Haar profitiert von der Wirkung des Mariendistelöls. Als Kur angewendet, verleiht es sofort einen satten Glanz. Hierzu kann das Öl ohne Probleme mit anderen Ölen gemischt werden.

Nebenwirkungen von Mariendistelöl

Mariendistelöl gehört zu den Korbblütlern – daher haben die daraus gewonnen Produkte ein allergenes Potential. Allergische Reaktionen können nicht ausgeschlossen werden. In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte ebenfalls kein Mariendistelöl eingenommen oder äußerlich angewendetwerden.

Durch die Einnahme kann es zu Übelkeit, Erbrechen, Durchfällen oder Magenbeschwerden kommen. Das ist immer abhängig vom Einzelfall und der eingenommenen Menge. Häufig wird 1 Teelöffel Mariendistelöl als Tagesmenge empfohlen.

Wie wird Mariendistelöl verwendet?

Das Öl kann problemlos pur eingenommen werden. Allerdings sollte das Öl nicht erhitzt werden, da die enthaltenen Fettsäuren hitzeempfindlich sind.

Bei der oralen Einnahme von Mariendistelöl empfiehlt sich ein Blick auf die Herstellerangaben. Als Richtwert gilt: Ein Esslöffel enthält ca. 5 mg Fettsäuren und Vitamin E. Der Anteil an Silymarin liegt bei ungefähr 6%, was je nach Hersteller jedoch variieren kann.

Auch Hunde und Pferde sollen von kaltgepresstem Mariendistelöl profitieren, zum Beispiel beim Fellwechsel. Je nach Größe des Tieres kann die Menge variieren.

Lagerung von Mariendistelöl

Auch wenn ein hochwertiges Mariendistelöl bereits in lichtundurchlässigen Verpackungen verkauft wird, sollte es möglichst dunkel gelagert werden. Daneben empfiehlt sich eine Temperatur von ungefähr 16 Grad. Wenn das Mariendistelöl so gelagert wird, ist es circa 12 Monate nach Abfüllung haltbar.

Geöffnete Flaschen sollten schnell aufgebraucht werden, da das Öl durch die ungesättigten Fettsäuren schnell ranzig werden kann. (Das trifft auch auf alle anderen Ölen mit so einem hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren zu. Zum Beispiel Leinöl.)

Qualitätsstufen bei Mariendistelöl

Ein hochwertiges Mariendistelöl wird unter strengen Qualitätsrichtlinien von zertifizierten Herstellern produziert. Das bedeutet auch, dass die Pflanzen aus rein ökologischem Anbau stammen und frei von Pestiziden sind.

Um alle wichtigen Inhaltsstoffe zu erhalten, ist die Kaltpressung sehr wichtig. Denn allzu hohe Temperaturen zerstören besonders das Vitamin E.

Die höchste Qualität hat natives, kaltgepresstes Mariendistelöl. Zum Beispiel von der Ölmühle Solling: