SandelholzölSandelholzöl ist ein helles, ätherisches Öl mit einem exotischen, süßlichen Geruch.

Das Öl ist in vielen Kosmetikprodukten zu finden und aufgrund der knappen Rohstoffe sehr begehrt.

Was ist Sandelholzöl?

Der Sandelholzbaum (Santalum Album) ist ein immergrüner Baum aus der Familie der Sandelholzgewächse. Er gehört weltweit zu den sechzehn Bäumen dieser Art, die in Indien, Australien, Südafrika, Papua-Neuguinea und in den pazifischen Inseln wachsen.

Was die Qualität des Holzes und dem Ölgehalt angeht, ist unter allen Sandelholzbäumen der in Ostindien wachsende Baum am wertvollsten.

Der Baum verträgt weder Staunässe noch kalte Temperaturen, sodass er nicht winterhart ist. Genau genommen handelt es sich um einen äußerst anspruchsvollen Baum, der optimale klimatische sowie biologische Bedingungen benötigt. Zusätzlich ist er hinsichtlich seines Wachstums auf in seiner Nähe wachsende Wirtspflanzen angewiesen. Mit den Wurzeln dieser verbindet er sich, um auf diese Weise an Nährstoffe und Wasser zu kommen.

Sandelholz öl ähterisch 5 ml
Sandelholzoel (30ml) naturrein - ätherisches Öl von greenstyle
Empfehlung
Sandelholzoel, 5 ml
118 ml Sandelholz ätherisches Öl, 100% pur & natürliches Aroma Therapie Öl von Wasserstein
Primavera Sandelholzöl
Greenstyle Sandelholzöl
TAOASIS Sandelholzöl
Wasserstein Sandelholzöl
Käufermeinung (bei Amazon.de)
-
-
-
-
Bio-Qualität?
Lichtgeschützte Flasche
Material der Flasche
Glas
Glas
Glas
Glas
Menge
5 ml
30 ml
5 ml
118 ml
Preis pro 10 ml
ca. 79 Euro
ca. 2,65 Euro
ca. 66 Euro
ca. 2 Euro
Prime-Vorteil
-
-
Sandelholz öl ähterisch 5 ml
Primavera Sandelholzöl
Käufermeinung (bei Amazon.de)
-
Bio-Qualität?
Lichtgeschützte Flasche
Material der Flasche
Glas
Menge
5 ml
Preis pro 10 ml
ca. 79 Euro
Prime-Vorteil
Erhältlich bei
Sandelholzoel (30ml) naturrein - ätherisches Öl von greenstyle
Greenstyle Sandelholzöl
Käufermeinung (bei Amazon.de)
-
Bio-Qualität?
Lichtgeschützte Flasche
Material der Flasche
Glas
Menge
30 ml
Preis pro 10 ml
ca. 2,65 Euro
Prime-Vorteil
-
Erhältlich bei
Empfehlung
Sandelholzoel, 5 ml
TAOASIS Sandelholzöl
Käufermeinung (bei Amazon.de)
-
Bio-Qualität?
Lichtgeschützte Flasche
Material der Flasche
Glas
Menge
5 ml
Preis pro 10 ml
ca. 66 Euro
Prime-Vorteil
-
Erhältlich bei
118 ml Sandelholz ätherisches Öl, 100% pur & natürliches Aroma Therapie Öl von Wasserstein
Wasserstein Sandelholzöl
Käufermeinung (bei Amazon.de)
-
Bio-Qualität?
Lichtgeschützte Flasche
Material der Flasche
Glas
Menge
118 ml
Preis pro 10 ml
ca. 2 Euro
Prime-Vorteil
Erhältlich bei

Der ostindische Baum erreicht eine Höhe von bis zu 40 Metern, während in Australien wachsende Bäume dieser Art bis zu zehn Meter in die Höhe wachsen. Der Baum hat gefiederte Blätter mit Schmetterlingsblüten, sein Kernholz enthält bis zu fünf Prozent Sandelöl.

Aus diesem Grund ist das Kernholz, von dem der Baum ab einem Alter von fünfzehn Jahren jährlich mehrere Kilogramm bildet, so wertvoll.

Der Preis für ein Kilogramm Kernholz des ostindischen Baumes dieser Art stieg in den letzten Jahren stark. Gründe hierfür sind die hohe Nachfrage und die ständig schrumpfenden Restbestände, weswegen die indische Regierung Besitz, Handel und Lagerung stark reglementiert hat.

Ob dies den in Indien als heiliges Gewächs angesehenen Sandelholzbaum rettet, bleibt zu hoffen, da es sich um einen äußerst wertvollen Baum handelt, der allerdings hohe Ansprüche an Klima und Qualität des Bodens stellt. Außerdem ist er auf ausreichend Wasser angewiesen.

Nicht zu vergessen: Der illegale Handel mit indischem Sandelholz blüht.

Unterschiedliche Rohstoffe

Gut, dass findige Unternehmer in den 1980er Jahren auf die Idee kamen, Sandelholzsamen in Australien einzupflanzen. Das Pflanzenöl aus dem Bäumen in Australien ist äußerst begehrt. Allerdings bietet der in Ostindien wachsende Baum die weitaus bessere Qualität.

Grundsätzlich ist Sandelholzöl, oftmals als Sandalöl bezeichnet, der Oberbegriff für mehrere ätherische Öle, für deren Herstellung Hölzer von verschiedenen Sandelholzbäumen Verwendung fanden.

Sandalöl leitet sich aus der englischen Bezeichnung für das Pflanzenöl ab: „Oil of Sandalwood“.

Das qualitativ hochwertigste Sandalöl entsteht aus dem weißen Kernholz des ostindischen Santalum Album und zählt zu den wertvollsten ätherischen Ölen. Zur Herstellung dieses Öls finden ausschließlich Bäume Verwendung, die 30 Jahre oder älter sind. Verwendung findet das wertvolle Öl hauptsächlich als Duftstoff.

Anderes gilt für westindisches Sandelholzöl, dessen Herstellung aus dem Holz des in der Karibik wachsenden Balsambaumes erfolgt und nicht die gleiche Qualität hat wie ostindisches Sandalöl.

Warum gibt es so eine breite Preisspanne?
Grundsätzlich bietet der Markt viele Fälschungen von Sandalöl, die nicht die gesundheitlich wertvollen Eigenschaften des echten Öls besitzen. Letzteres ist farblos und verströmt einen süßen, balsamischen Holzduft.

Das Problem liegt im teuren und knappen Rohstoff. Daher gibt es nicht nur Fälschungen, sondern auch synthetisches Sandelholzöl und das sogenannte Westindische Sandelholzöl, das auch als Amyrisöl bezeichnet wird.

Das Öl aus dem Holz des ostindischen Sandelholzbaum lässt sich gut mit anderen ätherischen Ölen wie Jasminöl, Zitronenöl, Rosenöl und Ylang-Ylang-Öl mischen. Für die Nutzung auf der haut sollte das Öl mit einem Basisöl wie Jojobaöl oder Mandelöl gemischt werden.

Herstellung von Sandelholzöl

Das äußerst wertvolle indische Sandelholzöl entsteht aus dem fein geraspelten Kernholz des Sandelholzbaumes unter Zuhilfenahme von Wasserdampfdestillation. Es handelt sich daher um ein ätherisches Öl. Verwendung bei der Herstellung finden ausschließlich Bäume mit einem Alter von mehr als 30 Jahren, da diese das qualitativ hochwertigste Holz liefern.

Der heiße Wasserdampf löst das Pflanzenöl aus den Pflanzenteilen und trägt es nach oben. Im nächsten Schritt leitet ein gekühltes Rohrsystem das Ölgemisch ab, kühlt und kondensiert es. Letztendlich trennt sich das Pflanzenöl vom Wasser, sodass sich der leichtere Ölfilm abschöpfen lässt.

Für die Herstellung von einem Liter Öl sind 20 Kilogramm des Holzes notwendig. Das fertige ätherische Öl wird unter der INCI-Bezeichnung Santalum album seed oil geführt.

Inhaltsstoffe

Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen von Sandelholzöl gehören Terpene und Sesquiterpene.

Zu Untergruppe der Terpene zählen Sesquiterpene, von denen es mehr als 3000 gibt. Die in Sandalöl befindlichen haben hautfreundliche und entzündungshemmende Eigenschaften.

Die Sesquiterpenole in dem wertvollen Pflanzenöl stärken die Immunabwehr und beeinflussen den Hormonhaushalt positiv. Außerdem unterstützen sie die Hautregeneration, sodass sie in der Lage sind, sich bei Hautkrankheiten zu bewähren.

Sesquiterpenketone besitzen stark zellregulierende, wundheilende sowie schleimlösende Eigenschaften. Weiterhin beeinflussen sie das Nervensystem auf positive Weise. Ihnen wird auch die Fähigkeit zugeschrieben für seelisches Gleichgewicht, Ruhe und Gelassenheit zu sorgen. Daher wird das Öl auch im Rahmen der sogenannten Aromatherapie eingesetzt.

Wirkungsweise des Öls

Indisches Sandelholzöl entwickelt vielfältige Wirkungsweisen, die seit Langem bekannt sind und es für die Kosmetikindustrie und als Hausmittel wertvoll machen.

Das Öl wird unter anderem als Antiseptikum genutzt, da es das Wachstum von Krankheitserregern verhindert und die Keimzahl vermindert. Zudem wirkt es antibiotisch und antimykotisch und eignet sich hervorragend zum Auftragen auf entzündete und infizierte Hautstellen. Das Wachstum unerwünschter Krankheitsauslöser auf den durch Verletzungen geschwächten Hautregionen verhindert das Öl und beschleunigt zusätzlich den Heilungsvorgang.

Außerdem hat Sandalöl eine feuchtigkeitsspendende Wirkung, die ein positives Hautklima schafft. Ein für gewöhnlich in der Heilungsphase auftretender Juckreiz bildet sich durch die schmerzstillenden Eigenschaften des wertvollen Pflanzenöls nicht komplett aus.

Sandalöl schützt die Haut vor Insektenstichen und kann bei Hautunreinheiten Abhilfe schaffen. Bei der Anwendung des wertvollen Öls zeigt es sich als Desinfektionsmittel und tötet oder hemmt die Aktivität von Mikroorganismen. Außerdem hat Sandelholz die Eigenschaft, Entzündungen zu reduzieren und den Heilungsprozess zu unterstützen.

Zusammenfassend kann man sagen: Das ätherische Öl ist ein echter Allrounder, denn es wirkt aufgrund seiner Inhaltsstoffe antiseptisch, antibakteriell, desinfizierend und entzündungshemmend.

In der Aromatherapie kommt das duftende Öl ebenfalls zum Einsatz. Hier wird ihm eine beruhigende und harmonisierende Wirkung zugeschrieben. Es wird aber auch von erotisierender und euphorisierender Wirkung berichtet.

Nebenwirkungen

Wie alle ätherischen Öle ist auch Sandelholzöl in der Lage verschiedene Irritationen bei falscher Dosierung hervorzurufen. Das Öl sollte daher stets mit einem Basisöl gemischt werden, sofern es auf der Haut angewendet wird.

Wird das Öl in der Duftlampfe genutzt, sollte ebenfalls die vom Hersteller empfohlene Dosierung eingehalten werden. Asthmatiker verzichten am besten auf eine Sandelholzinhalation. Eine innere Anwendung sollte immer mit dem Hausarzt abgesprochen werden, da das Öl unter anderem bei einer Nierenentzündung nicht verwendet werden darf.

Anwendungsgebiete

Das ätherische Öl lässt sich vielfältig anwenden. Neben dem Einsatz in der Duftlampe, kann es auch als Massageöl und kombiniert mit anderen Ölen für die Haut- und Haarpflege genutzt werden.

Neue Erkenntnisse gibt es überdies bei der Anwendung des synthetischen Sandelholzöls bei nachlassendem Haarwuchs. Das klingt erst einmal befremdlich, schließlich ist das Öl vor allem für seinen Duft bekannt. In einer Studie fanden Forscher der University of Manchester im Jahr 2018 heraus, dass Zellen in der Kopfhaut in der Lage sind synthetisches Sandelholz zu „riechen“ und der im Öl enthaltene Duftstoff die Wachstumsphase des Haars verlängert.

Für die Haut

Wer den Schlüssel zu einer gesunden, schönen und jugendlich aussehenden Haut sucht, der findet ihn in Sandelholzöl. Der Grund sind die vielseitigen Inhaltsstoffe für die Haut, die das Öl zu einem Öl mit hervorragenden hautpflegenden Eigenschaften machen. Dies gilt vor allem bei reifer und empfindlicher Haut, sodass das Öl für ältere Menschen ein wertvoller Begleiter ist.

Hierzu kann man einfach konventionelle Produkte wie Masken, Lotionen, Cremes und dergleichen mit wenigen Tropfen des ätherischen Öls anreichern. Allerdings gilt es hierzu anzumerken, dass es besser ist, für die Haut qualitativ hochwertiges Sandalöl in reinster Form zu verwenden.

Aber auch die Mischung von Sandalöl mit einem kaltgepressen Öl ist problemlos machbar. Für die Haut empfiehlt sich unter anderem das feuchtigkeitsspendende Avocadoöl.

Sandalöl glättet aufgrund seiner hautfreundlichen Eigenschaften beseitigt das Öl Schwellungen, verbessert das Hautbild und erhöht die Elastizität der Haut. Auch Hautunreinheiten lassen sich durch Betupfen der betroffenen Stellen mit Sandalöl und einem Trägeröl wie Jojobaöl bekämpfen.

Optimal für unsere Haut ist es, wenn sie ausreichend Feuchtigkeit besitzt. Aus diesem Grund gilt ihrer Fähigkeit, Wasser zu speichern große Aufmerksamkeit. Sandelholzöl hilft der Haut, Feuchtigkeit zu speichern, was vor allem bei schuppiger, rissiger und trockener Haut von Bedeutung ist.

Bei fettiger Haut zieht das ätherische Pflanzenöl große Poren zusammen und kontrolliert auf diese Weise die Talgproduktion. Das bedeutet, das wertvolle ätherische Öl verbessert das Hautbild.

Für die Haare

Durch seine feuchtigkeitsspendende Eigenschaft eignet sich das Pflanzenöl aus dem Kernholz des Sandelholzbaumes für Haarpflegeprodukte wie Shampoos und Haarkuren. Die Vermischung des Öls mit einem dieser Produkte ist nützlich, um die Haarwurzeln zu stärken.

Weiterhin gehören Schuppen und Haarausfall nach einer regelmäßigen Anwendung oftmals der Vergangenheit an. Das Haar sieht nach der Behandlung gesund und glänzend aus, außerdem lässt es sich besser stylen.

Um das Haar zu stärken, reicht es ebenso, die Haare nach dem Waschen mit einer Mischung aus Wasser und Sandalöl (Zehn Tropfen Öl auf einen Liter Wasser) zu spülen.

Für trockenes Haar eignet sich eine Maske mit dem ätherischen Öl. Hierzu einen Esslöffel Olivenöl mit drei Tropfen Sandalöl vermischen und das Gemisch in die Kopfhaut einmassieren und auf die Haare verteilen. Anschließend das Haupthaar mit einer Folie und einem Handtuch umwickeln. Nach 30 bis 40 Minuten mit einem Shampoo abspülen.

Als Massageöl

Wegen seiner Eigenschaft, die Durchblutung zu fördern, lässt sich Sandalöl hervorragend für Massagen bei Sportverletzungen einsetzen. Eine Massage mit dem Öl entkrampft überlastete Muskeln wegen der verstärkten Durchblutung, die für Wärme sorgt.

Außerdem sorgen die Massagebewegungen auf der Haut zusätzlich für Erwärmung der verletzten Stellen, was den Heilungsvorgang beschleunigt.

In der Aromatherapie

Der balsamische Duft des Öls besänftigt die Seele, baut Stress ab und lässt sich zu diesem Zweck sowohl für Kinder als Erwachsene verwenden. Weiterhin hilft die Angst mindernde und beruhigende Wirkung des Pflanzenöls.

Sandelholzöl hat eine sexuell anregende Wirkung. Diese Wirkung wird auf die Ähnlichkeit zum Duft von Androstenol zurück geführt. Hierbei handelt es sich um ein Sexualhormon, das im Achselschweiß des Mannes vorkommt.

Als Hausmittel

Wer an Sonnenbrand leidet, dem hilft ein Gemisch aus Sandelölpulver und Zitronensaft. Hierzu einen Esslöffel des Pulvers mit einem Teelöffel Zitronensaft vermengen. Anschließend mit der entstandenen Paste befallene Körperstellen einreiben und das Ganze trocknen lassen. Nach dem Trocknen abwaschen.

Auch Pigment- und sogenannte Altersflecken sollen sich mit dem Öl behandeln lassen. Eine solche Wirkung wird auch Rizinusöl nachgesagt, wenngleich diese Wirkung nicht belegt ist.

Zur Pflege sensibler und gereizter Haut lässt sich eine Körpermilch mit wenigen Tropfen Sandelholzöl verwenden. Eine andere Methode um die Haut mit Sandalöl zu befeuchten, besteht darin, Eigelb mit wenigen Tropfen des Öls zu vermischen. Das Gemisch auftragen und zehn Minuten einwirken lassen. Anschließend mit warmem Wasser abwaschen.

Sandalöl eignet sich zusätzlich zur Pflege der Lippen und Augenlider. Am besten 10 Milliliter Jojobaöl mit zehn Tropfen Sandalöl vermischen. Das Gemisch täglich auftragen, entweder auf die Lippen oder auf die Augenlider, um Falten oder kleine Risse zu bekämpfen. Das Öl sollte niemals pur im Bereich rund um die Augen angewendet werden!

Für ein wohltuendes Bad mit dem Pflanzenöl fünf bis sieben Tropfen des Öls gemischt mit Milch, Honig und Meersalz ins erwärmte Badewasser (38 Grad Celsius) geben.

Lagerung und Haltbarkeit

Ätherische Öle sind grundsätzlich licht- und temperaturempfindlich. Aus diesem Grund ist es wichtig, Sandelholzöl kühl, dunkel und maximal bei Zimmertemperatur zu lagern. In jedem Fall ist direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden.

Eine Lagerung von Sandalöl im Kühlschrank empfiehlt sich nicht, da es zu den Ölen gehört, dessen Struktur in der Lage ist, sich bei dauerhafter Kälteeinwirkung zu verändern.

Eine angebrochene Flasche sollte relativ zügig aufgebraucht werden, da das Öl durch Kontakt mit Luft seine Wirksamkeit einbüßt.

Kaufentscheidungskriterien

Wichtig bei der Kaufentscheidung ist die Qualität des Pflanzenöls. Dies gilt vor allem, da viele Fälschungen von Sandelholzöl auf dem Markt kursieren. Außerdem fallen unter den Begriff Sandelholz mehrere Bäume aus unterschiedlichen Regionen, deren Holz nicht dieselbe Qualität besitzt.

Qualitativ hochwertiges Sandelholzöl ist kein Schnäppchen. Wenn das Öl sehr günstig ist, handelt es sich in der Regel nicht um ein reines Produkt.

Folgende Bezeichnungen beschreiben Produkte mit hoher Qualität:

  • Herkunftspflanze (Santalum Album)
  • INCI: Santalum album seed oil
  • 100 Prozent naturreines ätherisches Öl
  • 100 Prozent naturbelassenes Öl